4
J
M

Les piliers de notre stratégie

Um unsere wirtschaftlichen Aktivitäten im Einklang mit unseren ethischen Werten voranzutreiben, sind wir bestrebt, einen nachhaltigen Beitrag zur sozioökonomischen Entwicklung der Länder zu leisten, in denen wir Obst und Gemüse produzieren, und unsere Umweltauswirkungen vor Ort zu reduzieren. Diese Strategie stützt sich auf überaus konkrete Projekte entlang unserer gesamten Wertschöpfungskette und orientiert sich an drei zentralen Achsen.

Consulter le rapport RSE

Der erste Bereich betrifft das Wohlergehen der Frauen und Männer, die für uns oder unsere Unternehmensgruppe arbeiten. In diesem Kontext bemühen wir uns um die kontinuierliche Verbesserung der Arbeitsbedingungen, die Förderung von Diversität am Arbeitsplatz, den Kampf gegen Diskriminierung und die Unterstützung bei der beruflichen Weiterentwicklung aller unserer Mitarbeitenden.

Die zweite Achse ist die Verringerung der Auswirkungen unserer Aktivitäten auf das Ökosystem, Ressourcen und das Klima. Dies verfolgen wir durch die Umsetzung landwirtschaftlicher Praktiken, bei denen Biodiversität eine wichtigere Rolle spielt, sowie durch das Streben nach mehr Energieeffizienz, sowohl im Transport als auch in unseren Reifeanlagen.

Die dritte Achse fokussiert auf die entschieden positive Wirkung, die wir in den Gemeinschaften haben wollen, auf deren Land wir arbeiten. Zu diesem Zweck beteiligen wir uns am Aufbau und der Entwicklung der lokalen Wirtschaft und führen Aktivitäten durch, die auf eine nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen der lokalen Bevölkerung abzielen. Dabei stützen wir uns auf eine enge Zusammenarbeit mit lokalen Akteuren (NGOs, öffentliche Einrichtungen, Vereine, Gewerkschaften). In unserem CSR-Bericht finden Sie Informationen zu allen von der Compagnie Fruitière initiierten Projekten.

Consulter le rapport de vigilance