4
J
M

Partenaires

Die Kartierung von Parzellen mithilfe von Drohnen, die Überwachung von Schädlingen mittels Sensoren, der Einsatz von Begleitpflanzen oder Insektenfallen…all dies sind Techniken, mit denen der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und Kunstdünger schrittweise reduziert werden kann. Seit vielen Jahren profitiert die Compagnie Fruitière in diesem Bereich vom umfassenden agronomischen Fachwissen der öffentlichen Institute CIRAD und INRAE. Und der WWF begleitet uns auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Landwirtschaft bei der Umsetzung von agrarökologischen Methoden zum besseren Schutz von Ökosystemen und Biodiversität.

Da uns außerdem soziale Unterstützungsmaßnahmen in unseren Produktionsländern besonders am Herzen liegen, habe wir Partnerschaften mit der NGO Banana Link und dem Welt-Bananen-Forum eingerichtet, um Programme zur Förderung von Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeitenden zu entwickeln, die Gleichstellung von Mann und Frau zu fördern, Entlohnungsfragen zu lösen und den sozialen Dialog zu fördern.

Darüber hinaus verstärken wir durch Partnerschaften mit ausgewählten Akteuren wie classM, La Clé des Champs, Pure Grow Africa und ASL unseren Beitrag zur Entwicklung der lokalen Wirtschaft, indem wir konkrete, an die Bedürfnisse der Produzierenden angepasste Lösungen umsetzen. Im Rahmen unserer Partnerschaft mit dem Europäischen Institut für Zusammenarbeit und Entwicklung (IECD) unterstützen wir Unternehmer und Unternehmerinnen in der Lebensmittelbranche beim Start und bei der Strukturierung ihres Geschäfts.